Mittwoch, 4. November 2009

Oakland - Pleasanton - Berkley - Healdsberg - Sebastopol - San Francisco - Sacramento - 30.10.-03.11.2009

Hallo zusammen!

ein unglaubliches verlängertes Wochenende liegt wieder hinter mir. Diesmal gings allerdings auf ne größere Reise - San Francisco stand auf dem Plan, allerdings wurde eine mehrere Städtetour aus meiner Reise, wie ihr der Überschrift entnehmen könnt!

Los gings am Freitag den 30.10.2009 in Toluca. Direktflug mit der mexikanischen Airline Volaris nach Oakland. Oakland liegt auf der Festlandseite gegenüber von San Francisco an der Westküste der USA im schönen Kalifornien. Ankunft so gegen 21:00, an der Immigration gabs die ersten kleineren Probleme, da ich mich im Internet nicht angemeldet hatte. Also, für alle von euch die in nächster Zeit in die USA fliegen, schön unter https://esta.cbp.dhs.gov/ anmelden, sonst kann es zu Schwierigkeiten bei der Einreise kommen!

Nachdem ich meinen Mietwagen bei Thrifty abgeholt hatte gings für mich kurz zum Burger King und dann ins Hotel. Am Samstag stand nur Shoppen auf dem Plan, erst gings nach Pleasanton landeinwärts und später in Richtung Los Angeles nach Gilroy, in eine der größten Malls der USA mit ungefähr 140 Geschäften. Gegen abend gings dann mit dem Mietwagen wieder in Richtung San Francisco, in Berkley habe ich mich mit Johannes getroffen. Wir sind zunächst auf den Berkley Uni Campus zum Sonnenuntergang beoachten und später in eine Bar zum Biertrinken. Nach einigen Bieren sind wir mit dem Auto nach Norden gefahren. Johannes arbeitet gerade auf einem Weingut in Sebastopol, uns hat die Reise aber nach Healdsberg geführt zum Halloween feiern...zunächst haben wir uns aber mit Bier an einer Tankstelle eingedeckt. Los gings dann in die erst beste Bar in Healdsberg, als KISS und Courtney Love verkleidet. War echt lustig, naja, die Bar machte um 2am schon zu was für amerikanische Verhältnisse völlig normal ist. Nach einer durchzechten Nacht in Healdsberg sind wir morgens zum Early Bird zum Frühstücken, typisch amerikanisch mit Scrambled Eggs, Bacon und einem English Muffin!! ;-) Nach dem ausgiebigen Frühstück sind wir in Richtung Sebastopol gefahren, und haben bei der Gastfamilie von Johannes geduscht. Die Gasteltern leben mitten im Wald und besitzen ein hübsches kleines Haus mit einer Holzterasse mit Whirlpool - super! Von Sebastopol sind wir zur Point Reyes Station an den Pazifik gefahren, Johannes is rein, ich nich! War auf jedenfall ein cooler Trip und hat mich total gefreut Johannes in seiner Wahlheimat zu besuchen. Für mich gings Sonntagabend zurück nach Oakland. Zunächst habe ich das Auto abgegeben und bin dann mit der BART (Metro in SF) in die Stadt gefahren. Mein Hotel, spitzenklasse, nur 150m von der BART-Station weg, wer die Adresse brauch - bitte schreiben. Montagmorgen bin ich früh aufgestanden und direkt mit dem Bus an die Golden Gate Bridge gedüst, sau stark, Bilder siehe unten. Nach dem ersten unglaublichen Eindruck von einem Wahrzeichen San Franciscos bin ich zurück in die Hauptstraße von SF, die sogenannten Market Street. Da bei der Cable Car Station am Union Square zuviel los war, bin ich mit dem Bus in Richtung Fisherman's Wharf gefahren. Hier habe ich mir ein Ticket für den Alcatraz Besuch für den folgenden Tag besorgt. Nach dem kurzen Abstecher an den Fisherman's Wharf musste ich schon wieder zurück in die Stadt. Es ging mit dem BART rüber nach Berkley. Hier habe ich mich mit einem Kollegen von Anna getroffen, und wir sind mit dem Auto nach Sacramento zum Basketballspiel gefahren. Im Opening Game der Saison 2009/10 spielten die Sacramento Kings gegen die Memphis Grizzlies. Das Spiel war super aufregend, da es nach regulärer Spielzeit unentschieden stand und es in die Vedrlängerung ging. Nach dem die Kings eigentlich die ganze Spielzeit hintengelegen hatten haben sie in der Verlängerung nochmal richtig Dampf gemacht und die Grizzlies mit 127-116 aus der Halle gefegt, die ganze Arco Arena stand Kopf! Die Rückfahrt verlief gemütlich, 80Meilen sind es etwa zwischen Sacramento und Berkley. Stephan hat mich dann wieder an der BART-Station in Berkley rausgelassen und ich bin mit der BART wieder rüber nach SF gefahren. Dienstagmorgen gings für mich früh los, da ich um 9am ein Ticket für den Trip nach Alcatraz hatte. Diesmal hat es auch mit der ersten Cable Car Fahrt geklappt, einfach 5Bucks zahlen und los gings. Die Fahrt war super, erst gehts ziemlich steil bergauf und danach zur Fisherman's Wharf wieder runter. Am Pier 33 angekommen gings auf den Alcatraz Clipper und rüber auf die Gefängnisinsel. Von Alcatraz hat man einen super Blick auf SF und die Golden Gate Bridge. Der Zellenblock ist schon ziemlich unheimlich, aber sehenswert. Leider hatte ich nur eine knappe Stunde Zeit um mir alles anzuschauen, aber dieser Eindruck war schon enorm! Nach der Ankunft mit der Fähre bin ich zu Fuß zurück zum Hotel zum Auschecken. Total unproblematisch war dann die Fahrt zum Oakland Airport und die Rückreise nach Toluca. Der Flug dauerte ungefähr 4h, wobei ich eigentlich nur geschlafen habe. Heute, Mittwoch, habe ich noch einen freien Tag und verarbeite gerade meine gesammelten unglaublichen Eindrücke meiner Städtetour. Außerdem wird heute die nächste Reise geplant ;-)

Viele Grüße,
Christoph

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen